Fitness

Muskelaufbau nach Gewichtsverlust

Muskelaufbau nach Gewichtsverlust



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Fügen Sie Krafttraining wieder in Ihre Routine ein, um Muskelmasse aufzubauen.

Durch das Abnehmen haben Sie zweifellos Ihre Gesundheit verbessert und sehen möglicherweise viel besser aus als vor einer Diät. Abnehmen kann zu Muskelschwund führen und Sie leicht schlaff aussehen lassen, besonders wenn Sie laut Trainer Ben Greenfield schnell mehr als 1 bis 2 Pfund pro Woche abgenommen haben. Muskelaufbau kann dabei helfen, Ihrem Körper Form und Definition zu verleihen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie dabei kein Fett zurückgewinnen.

Erhöhen Sie Ihre Kalorienaufnahme

Erhöhen Sie Ihre Kalorienaufnahme. Nach dem Ende einer Diät ist die beste Zeit, um Masse aufzubauen, so die Autoren des "Flex" -Magazins. Ihr Körper ist nach einer Diät auf Wachstum vorbereitet. Fügen Sie also Kalorien hinzu, indem Sie Ihre Kohlenhydrataufnahme um 150 Gramm pro Tag erhöhen. Holen Sie sich diese Kohlenhydrate aus gesunden Quellen wie Süßkartoffeln, kohlenhydratreichen Früchten wie Bananen und Ananas, braunem Reis, Vollkornbrot, Bohnen und Erbsen.

Behalten Sie Ihr Essen im Griff

Vermeiden Sie es, zu bellen. Es kann verlockend sein, sich nach einer Diät belohnen zu lassen und sich mit der Ausrede fallen zu lassen, dass die zusätzlichen Kalorien den Muskelaufbau unterstützen. Binging kann zu übermäßiger Gewichtszunahme führen, von denen die überwiegende Mehrheit aus Fett und nicht aus Muskeln besteht, so Bodybuilding-Diät-Trainer Alberto Nunez.

Gewichte heben

Beginnen Sie mit dem Krafttraining, wenn Sie es noch nicht sind. Krafttraining ist sehr effektiv für den Fettabbau, aber wenn Sie es während einer Diät vernachlässigt haben, ist es jetzt an der Zeit, mit dem Training zu beginnen. Beginnen Sie jede Woche mit zwei Ganzkörper-Trainingseinheiten. Konzentrieren Sie sich auf Qualität statt Quantität, wählen Sie also nur vier Züge und geben Sie alles.

Wählen Sie Large, Compound Movements

Führen Sie in jeder Sitzung Kniebeugen oder Hanteln, Kreuzheben oder Beinbeugen, Klimmzüge oder sitzende Reihen durch und neigen Sie das Bankdrücken oder Liegestützen. Streben Sie drei Sätze mit acht Wiederholungen in Sitzung eins, drei Sätze mit zehn Wiederholungen in Sitzung zwei und drei Sätze mit zwölf Wiederholungen in Sitzung drei an. Erhöhen Sie in Ihrem vierten Training die Gewichte, lassen Sie sie auf drei Achtersätze fallen und arbeiten Sie sich wieder nach oben.

Erwarten Sie, Fett zu gewinnen

Akzeptieren Sie, dass Sie ein wenig Fett zurückgewinnen können. Um Muskeln aufzubauen, braucht man einen Kalorienüberschuss - im Gegensatz zur Diät. Sie können dies kontrollieren, indem Sie Ihre Kalorienaufnahme im Auge behalten und regelmäßige Fortschrittsfotos machen, um sicherzustellen, dass Sie nicht zu schnell an Fett zunehmen. Da Sie beim Aufbau von Muskeln eine kleine Menge an Fett zunehmen, sollten Sie erst mit einer Diät aufhören und mit dem Muskelaufbau beginnen, wenn Sie 15 Prozent Körperfett oder weniger haben, rät Krafttrainer Marc Perry.

Warnung

  • Wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie Ihre Routine ändern, und lassen Sie sich ärztlich untersuchen, ob Sie vor einiger Zeit Gewichte trainiert oder mit hoher Intensität trainiert haben.


Schau das Video: Muskeln aufbauen und Fett gleichzeitig verlieren! (August 2022).