Gesundheit

Warum sollte ein Arzt einen Knochenmarktest bestellen?

Warum sollte ein Arzt einen Knochenmarktest bestellen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ihr Knochenmark produziert die meisten Zellen, die durch Ihren Blutkreislauf zirkulieren.

Comstock Images / Comstock / Getty Images

Knochenmark ist ein weiches, lebendes Gewebe, das sich in Ihren Knochen befindet. Die meisten Zellen, die durch Ihren Blutkreislauf zirkulieren - Ihre roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen und Blutplättchen - werden im Knochenmark Ihres Beckens, der Rippen, des Brustbeins, der Schulterblätter und des Schädels gebildet. In den meisten Fällen kann die Unversehrtheit Ihres Knochenmarks abgeschätzt werden, indem Blut aus einer Vene entnommen und die Zellen in der kleinen Probe ausgewertet werden. Wenn Sie eine Erkrankung entwickeln, die auf eine Fehlfunktion des Knochenmarks hindeutet, kann Ihr Arzt eine Knochenmarkbiopsie anordnen, bei der eine Probe Ihres Knochenmarks entnommen wird.

Unerklärte Anämie

Das Kennzeichen einer Anämie ist eine verringerte Anzahl roter Blutkörperchen in Ihrem Kreislauf. Eine Anämie ist das Ergebnis einer Erkrankung, die Blutverlust, Zerstörung der roten Blutkörperchen in Ihrem Blutkreislauf oder eine verminderte Produktion roter Blutkörperchen in Ihrem Knochenmark verursacht. Viele Anämieursachen können mit relativ einfachen Tests diagnostiziert werden, z. B. durch Überprüfen des Eisenspiegels oder Testen des Stuhls auf Blut. Wenn die Ursache Ihrer Anämie unklar ist, ist möglicherweise eine Knochenmarkbiopsie erforderlich, um Ihre Diagnose zu klären und die Behandlung zu steuern.

Eine reine Aplasie der roten Blutkörperchen, eine seltene Ursache für eine Anämie, die auf eine Verringerung der Vorläufer roter Blutkörperchen in Ihrem Knochenmark zurückzuführen ist, kann ohne eine Knochenmarkbiopsie schwierig zu diagnostizieren sein. Hausärzte diagnostizieren nach einer Überprüfung im "Scientific World Journal" von 2012 häufig keine reine Aplasie der roten Blutkörperchen. Menschen mit dieser Erkrankung werden schließlich diagnostiziert, wenn sie an einen Spezialisten überwiesen werden, der die erforderliche Knochenmarkbiopsie durchführt.

Anormale Anzahl weißer Blutkörperchen

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Arzt während einer Routineuntersuchung eine ungewöhnlich hohe oder niedrige Anzahl weißer Blutkörperchen feststellt, und bei kranken Menschen kommt es häufig zu ungewöhnlichen weißen Blutkörperchen. Wenn Ihr Blutzucker nicht merklich abnorm ist, kann Ihr Arzt Ihr Blut einige Wochen nach Ihrem ersten Test erneut überprüfen. Wenn Ihre Leukozytenzahl extrem hoch oder niedrig ist, kann Ihr Arzt eine Knochenmarkbiopsie anordnen.

Eine aplastische Anämie ist ein Zustand, der durch eine tiefgreifende Verminderung der Fähigkeit Ihres Knochenmarks gekennzeichnet ist, rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen und Blutplättchen zu produzieren. Wenn Ihr Blutbild eine Verringerung aller Blutzellen anzeigt, kann Ihr Arzt eine Knochenmarkbiopsie anordnen, um festzustellen, ob Sie an einer aplastischen Anämie leiden.

Eine extrem hohe Anzahl weißer Blutkörperchen, die das Kennzeichen von Leukämie ist, kann auch zu einer Knochenmarkbiopsie führen. Laut einem Bericht vom Juni 2011 in „Expert Review of Hematology“ (Expert Review of Hematology) erstellt eine Knochenmarkbiopsie eine Diagnose, hilft bei der Therapieplanung und sagt die Ergebnisse bei Menschen mit Leukämie voraus.

Hohe oder niedrige Thrombozytenzahl

Die Megakaryozyten, die große Zellen in Ihrem Knochenmark sind, produzieren Blutplättchen. Sobald sie in Ihren Blutkreislauf freigesetzt werden, sind die Blutplättchen an der Blutgerinnung beteiligt. Wenn Sie zu wenige oder zu viele Blutplättchen in Ihrem Blutkreislauf haben, kann die Gerinnung langsamer oder schneller als normal sein. Wenn bei Ihnen Blutgerinnungsstörungen auftreten und Ihr Arzt bei einer Blutuntersuchung eine abnormale Thrombozytenzahl feststellt, kann eine Knochenmarkbiopsie ein notwendiger Bestandteil Ihrer Untersuchung sein.

Krebs diagnostizieren und inszenieren

Viele Krebsarten haben ihren Ursprung entweder im Knochenmark - zum Beispiel beim multiplen Myelom und der Leukämie - oder breiten sich schließlich auf das Knochenmark aus. Eine Knochenmarkbiopsie bestätigt eine Diagnose und hilft bei der Therapie von Krebserkrankungen, die aus dem Knochenmark entstehen. Bei Tumoren, die sich auf das Knochenmark ausbreiten, wie Lungen-, Brust-, Prostata-, Magen-, Schilddrüsen- und Nierenkrebs, ist eine Knochenmarkbiopsie für die Inszenierung erforderlich. Die Entdeckung eines dieser Krebsarten in Ihrem Knochenmark kann sich auf die Art der Behandlung auswirken und Ihre Prognose ändern.


Schau das Video: Growing with Gaucher - a digital story (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Kayin

    Otpadddddd

  2. Ordwine

    Es gibt eine Website mit einer riesigen Menge an Informationen zu einem Thema, das Sie interessiert.

  3. Aswad

    And is there such an analog?

  4. Yule

    Ja, du bist talentiert

  5. Myles

    Es tut mir leid, ich kann nichts helfen, aber es ist sicher, dass Ihnen notwendigerweise helfen wird. Nicht verzweifeln.



Eine Nachricht schreiben