Fitness

Tipps zum Schwimmen 12 Runden ohne viel Energie zu verlieren

Tipps zum Schwimmen 12 Runden ohne viel Energie zu verlieren



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gute Form ist der Schlüssel; Wenn Sie krabbeln möchten, treten Sie von der Hüfte aus, um Ihre Beinkraft zu nutzen.

Comstock / Stockbyte / Getty Images

Zwölf Runden entsprechen 24 Längen des Pools, und so viel zu schwimmen erfordert mit Sicherheit viel Energie. Wenn Sie bereits fit sind, sollten Sie in der Lage sein, diese Runden ziemlich einfach zu absolvieren. Wenn Sie jedoch gerade erst anfangen und sich noch nicht in einer anständigen körperlichen Verfassung befinden, sollten Sie einige Methoden ausprobieren, um sicherzustellen, dass Sie über die erforderliche Energie verfügen.

Viel Wasser trinken

Unabhängig von der Art der Übung, die Sie ausführen, ist es wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Wenn Sie nicht genug Wasser trinken, werden Sie sich müder fühlen. Trinken Sie noch bevor Sie Durst haben. Trinken Sie in den zwei bis drei Stunden vor dem Schwimmen 17 bis 20 Unzen Wasser. Trinken Sie etwa 30 Minuten vor dem Training weitere 30 ml und bewahren Sie dann beim Schwimmen eine Wasserflasche in der Nähe auf, damit Sie alle paar Runden mehr trinken können.

Essen Sie die richtigen Nährstoffe

Wenn Sie sich beim Schwimmen träge fühlen, fehlt Ihnen möglicherweise auch der Treibstoff, den Ihr Körper benötigt. Das Frühstück ist in der Tat die wichtigste Mahlzeit des Tages, und Sie sollten etwas mit Kohlenhydraten zu sich nehmen, um sicherzustellen, dass Sie die Energie erhalten, die Sie für Ihr Training benötigen. Das heißt, essen Sie nicht zu viel, bevor Sie schwimmen. Ein kleiner Snack mit Kohlenhydraten und Eiweiß ist eine Stunde vor dem Training in Ordnung, aber warten Sie nach einer kleinen Mahlzeit mindestens zwei bis drei Stunden und nach einer großen Mahlzeit mindestens drei bis vier Stunden, um zu schwimmen. Wenn Sie eine schwere Mahlzeit zu sich nehmen und zu früh trainieren, besteht die Gefahr, dass Sie sich träge fühlen.

Versuchen Sie besser zu atmen

Die Art, wie Sie atmen, kann auch dazu führen, dass Sie schneller müde werden. Der Grund dafür ist, dass Ihre inspiratorischen und exspiratorischen Muskeln - die Muskeln, mit denen Sie ein- und ausatmen - beim Schwimmen müde werden und dies zu einer allgemeinen Erschöpfung führt. Versuchen Sie öfter zu atmen, beispielsweise nach jedem zweiten Schlaganfall. Sie können auch Ihre Ausatmungs- und Inspirationsmuskeln aufbauen, indem Sie mit angewinkelten Knien und auf dem Boden ruhenden Füßen auf dem Boden liegen und dann tief ausatmen. Stellen Sie sich vor, Sie blasen ein Spielzeugsegelboot über Wasser, empfiehlt "Swimming World". Atme dann schnell und tief ein und wiederhole das lange, langsame Ausatmen. Probieren Sie diese Übung immer dann aus, wenn Sie ein paar Minuten Zeit haben, z. B. beim Fernsehen.

Intensität und Frequenz

Das Tempo, mit dem Sie schwimmen, kann auch dazu führen, dass Sie vorzeitig müde werden. Wenn Sie diese 12 Runden ohne Unterbrechung überstehen möchten, halten Sie ein langsames, gleichmäßiges Tempo ein. Wenn Sie zu müde sind, halten Sie am Ende des Pools an, ruhen Sie sich 30 Sekunden lang aus und beginnen Sie dann erneut. Je häufiger du schwimmst, desto besser wirst du in Form sein. Mit der Zeit wirst du feststellen, dass 12 Runden eine überschaubare Menge sind und du wahrscheinlich sogar noch mehr können wirst.


Schau das Video: Doku - 10 Dinge die Millionäre verstehen und Arme Menschen nicht wissen (August 2022).