Sport

Straight Bowler gegen Hook Bowler

Straight Bowler gegen Hook Bowler



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Finden Ihres bevorzugten Bowlingstils ist entscheidend, um ein erfolgreicher Bowler zu werden.

Comstock / Comstock / Getty Images

Egal, ob Sie professionell bowlen oder einfach nur ein "Pizza Party Bowler" sind, Sie haben wahrscheinlich die verschiedenen Arten von Straight Bowling im Vergleich zu Hook Bowling gesehen. Wenn Sie regelmäßig bowlen möchten, werden Sie in eine Zeit geraten, in der Sie sich zwischen diesen beiden konkurrierenden Stilen entscheiden müssen. Während beide ihre Vor- und Nachteile haben, liegt die endgültige Wahl bei Ihnen, wie Sie auf die Fahrspuren wollen.

Vorteile von Straight Bowling

Straight Bowling ist oft der erste Stil, den neue Bowler anwenden. Es erfordert sehr wenig Übung, um die Form zu perfektionieren, da Sie einfach Ihren Arm wie ein Pendel auf einer Uhr nach hinten und nach vorne schwingen. Mit einer begrenzten Anzahl von Schritten, an die Sie sich erinnern müssen, oder einer Technik, die Sie beherrschen müssen, können Sie sich einfach an die Stelle anpassen, an der der Ball gehen soll, und ihn zerreißen lassen. Gerade Bowling wird oft von stärkeren Bowlern bevorzugt, die die Stifte mit Kraft treffen möchten, da dieser Stil es Ihnen ermöglicht, so hart wie möglich zu werfen, ohne die Flugbahn des Schusses zu beeinträchtigen. Solange sich der Ball auf einer geraden Linie befindet, hilft die zusätzliche Kraft nur.

Nachteile von Straight Bowling

Wenn Sie die Bowlingkugel gerade die Bahn entlang werfen, fallen die Stifte nicht immer so, wie Sie es sich vorstellen. Wenn der Ball mit dem Kopf auf die Blei-Pins trifft, können diese in beliebig viele Richtungen abheben. Manchmal können Sie den Stecknadelkopf direkt treffen, und er fliegt einfach in den hinteren Bereich der Fahrspur, wobei die Stecknadeln an der Kante stehen bleiben. Ein anderes Mal wirfst du den Ball gerade und richtig und triffst genau dort, wo du willst, und lässt einen Stift wie den Nr. 5 in der Mitte unerklärlicherweise immer noch stehen. Das Problem ist, dass Sie mit dem geraden Wurf des Balls nur eine minimale Kontrolle über die Flugbahn der Stifte haben.

Vorteile von Hook Bowling

Hook Bowling ist die Technik, die von fast jedem professionellen Bowler angewendet wird. Durch die Verwendung des Hakens haben Sie viel mehr Kontrolle darüber, wo der Ball auf die Stifte trifft und wohin die Stifte als Ergebnis geschlagen werden. Um immer bessere Ergebnisse zu erzielen, empfiehlt Michael Benson in "Essential Bowling" die Hook-Bowling-Technik, da Sie mit der zusätzlichen Kontrolle, die mit einem guten Hook einhergeht, alle Pins gleichmäßiger umwerfen können. Sie werden etwas Kraft in Ihren Würfen opfern, aber Sie werden es mit weniger Spaltungen und mehr Schlägen wieder wettmachen.

Nachteile von Hook Bowling

Das Perfektionieren Ihres Hakens kann viel Zeit und Geld kosten. Sie können mit normalen Bahnbällen, die Ihnen an der Kegelbahn zur Verfügung gestellt werden, nicht richtig haken. Sie müssen in einen Pro-Shop gehen, um einen Qualitätsball zu erhalten, der passend zu Ihrer Hand geschnitten werden kann. Dann musst du viel Zeit auf den Bahnen verbringen, um die richtige Menge an Spin herauszufinden, damit dein Ball dahin kommt, wo du ihn haben willst. Wenn Sie nicht die Zeit, das Geld oder die Geduld haben, Ihren Hook Shot richtig zu entwickeln, sind Sie ohne besser dran.


Schau das Video: Pali Lanes: Hook Ball vs. Straight Ball (August 2022).