Fitness

Wunde Brust nach einer seitlichen Pulldown-Übung

Wunde Brust nach einer seitlichen Pulldown-Übung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Je regelmäßiger Sie trainieren, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie danach Schmerzen haben.

Jupiterimages / Stockbyte / Getty Images

Die laterale Pulldown-Übung ist eine gebräuchliche Krafttrainingstechnik zur Stärkung des Latissimus dorsi, einer Muskelgruppe, die den Bereich unter Ihren Achselhöhlen bedeckt und sich von Ihrer Brust bis zu Ihrem Rücken erstreckt. Diese Übung greift zwar nicht direkt in die größeren Teile Ihrer Brust ein, kann jedoch in bestimmten Situationen zu Schmerzen in der Brust führen, z. B. beim Übertraining oder beim seitlichen Herunterziehen ohne geeignete Technik. Wenn Sie das Problem finden und beheben, können Sie Ihren Latissimus dorsi ohne Schmerzen stärken.

Übertreib es nicht

Ein möglicher Grund für Brustschmerzen nach einem seitlichen Herunterziehen ist das Übertreiben. Das seitliche Herunterziehen greift den Pectoralis minor an, einen der wichtigsten Muskeln in Ihrer Brust. Wenn dieser Muskel untertrainiert ist und Sie mit zu viel Gewicht, zu oft oder mit zu vielen Wiederholungen den lateralen Pulldown ausführen, trainieren Sie möglicherweise Ihren Pectoralis minor übermäßig, was zu Schmerzen in Ihrer Brustregion führt. Wenn Sie es mit dem seitlichen Herunterziehen übertreiben, treten in der Regel auch Schmerzen in den anderen Muskeln auf, die es trainiert, z. B. in Ihren Armen und Schultern.

Nicht unterschätzen

Wenn Sie erst nach einem seitlichen Runterziehen Schmerzen in Ihrer Brust verspüren, könnten Sie es „übertreiben“ oder es ohne angemessene Vorbereitung tun: nämlich Form. Die richtige Form für einen lateralen Pulldown stellt sicher, dass Sie hauptsächlich den Latissimus dorsi trainieren, ohne andere Muskeln zu stark zu belasten. Schmerzen in der Brust bedeuten in der Regel, dass Sie Ihr Schulterblatt übermäßig niederdrücken oder Ihre Schultern zu weit nach unten bewegen, während Sie die Bewegung ausführen. Diese Aktion ist nicht Teil der Bewegung beim seitlichen Herunterziehen.

Mach es richtig

Das Erlernen und Üben der richtigen Form für ein seitliches Herunterziehen kann künftige Schmerzen in der Brust verhindern. Fassen Sie zuerst das Kabel und richten Sie Ihre Körperhaltung so aus, dass Ihr Oberkörper senkrecht steht. Ziehen Sie die Kabelstange nach unten, während Sie die Schulterbewegung minimieren. Stellen Sie sicher, dass die Kabelschiene einem vertikalen Pfad folgt. Vermeiden Sie es, die Stange nach unten zu drücken, wenn sie sich Ihrem Kopf nähert, da diese Bewegung die Brust berührt. Neigen Sie stattdessen Ihren Kopf nach hinten und lassen Sie die Stange passieren, bis sie schulterlang ist. Zurück in die Ausgangsposition und wiederholen.

Tu es überhaupt nicht

Wenn Sie feststellen, dass Sie Probleme haben, das seitliche Herunterziehen mit der richtigen Form durchzuführen, oder auch nach der Verwendung der richtigen Form noch Schmerzen in Ihrer Brust haben, ziehen Sie eine alternative Latissimus-Dorsi-Übung in Betracht. Maschinen wie der Levelpullover oder das Hebeleisenkreuz sorgen praktisch für die richtige Form, da die Maschinen so konstruiert sind, dass Ihr Körper in einer nahezu festen Position bleibt. Der Klimmzug ist eine weitere geeignete Option. Bei einem Klimmzug müssen Sie Ihren Latissimus dorsi verwenden, um Ihren Körper hochzuziehen. Bewegungen, die mit der Brust in Eingriff kommen, bewegen den Körper nicht aus einer Position mit erhobenen Armen nach oben.

Ressourcen (2)



Bemerkungen:

  1. Ketaur

    Erfolglose Idee

  2. Csaba

    Meiner Meinung nach ist er falsch. Ich bin sicher. Schreiben Sie mir in PM, sprechen Sie.

  3. Reilly

    Darin liegt etwas. Verstanden, danke für die Erklärung.

  4. Alonso

    die Botschaft autoritär :), kognitiv ...

  5. Clayburn

    Zugegeben, eine tolle Strafe

  6. Hardwin

    Es tut mir leid, dass Sie Sie unterbrochen haben, aber Sie konnten keine weiteren Informationen bereitstellen.



Eine Nachricht schreiben