Ernährung

Sechs Arten von Nährstoffen, die wir essen

Sechs Arten von Nährstoffen, die wir essen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ihr Körper benötigt eine abwechslungsreiche Ernährung, um alle wichtigen Nährstoffe zu erhalten.

Jupiterimages / Brand X Pictures / Getty Images

So wie Ihr Auto Kraftstoff benötigt, benötigt Ihr Körper essentielle Nährstoffe - Substanzen, die lebenswichtig sind -, um mit höchster Effizienz zu arbeiten. Ihr Körper benötigt sechs essentielle Nährstoffe: Fett, Proteine, Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralien und Wasser; Diese Nährstoffe können jedoch nicht unabhängig hergestellt werden. Sie müssen sie also über die Nahrung aufnehmen.

Nährstoffklassifikationen

Die Makronährstoffe - Fette, Proteine ​​und Kohlenhydrate - liefern den größten Teil unserer Energie. Vitamine und Mineralien, zu denen Eisen und Kalzium gehören, gelten als Mikronährstoffe, da wir sie in viel geringeren Mengen benötigen. Eine abwechslungsreiche Ernährung ist der beste Weg, um alle wichtigen Nährstoffe zu erhalten.

Fett

Fett versorgt Ihren Körper mit Energie und schützt die inneren Organe, um Verletzungen zu reduzieren. Fett ist auch notwendig, um unserem Körper zu helfen, bestimmte Vitamine aufzunehmen, die als "fettlöslich" bekannt sind. Obwohl alle Arten von Fett diese Funktionen erfüllen, sind einige Formen gesünder als andere. Zum Beispiel können Transfette zu Herzerkrankungen beitragen, während ein gesundes Fett wie Omega-3-Fettsäuren in Fischöl laut MayoClinic.com dazu beitragen kann, Ihr Herz gesund zu halten.

Proteine

Protein ist notwendig, um Muskeln aufzubauen, rote Blutkörperchen zu ersetzen, Hormone zu regulieren und geschädigtes Gewebe zu heilen, sowohl bei Verletzungen als auch bei normalem Abbau. Proteine ​​bestehen aus Aminosäuren, von denen ein Körper nach Angaben der Vanderbilt University neun nicht selbst produzieren kann. Eier, Bohnen, Fleisch und Milchprodukte sind gute Proteinquellen. Wenn Sie kein tierisches Protein zu sich nehmen, ist eine abwechslungsreiche Zufuhr von pflanzlichen Proteinen erforderlich, um regelmäßig alle essentiellen Aminosäuren zu erhalten. Die beiden Ausnahmen sind Quinoa und Soja, zwei pflanzliche Proteine, die alle notwendigen Aminosäuren enthalten.

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind eine wichtige Energiequelle, insbesondere für das Gehirn, das mit Glukose versorgt wird. Kohlenhydrate wandeln sich während der Verdauung in Glucose um. Es gibt zwei Klassen von Kohlenhydraten: Einfachen Kohlenhydraten wie Zucker fehlen Nährstoffe wie Ballaststoffe, um ihr Nährstoffprofil zu verbessern. Komplexe Kohlenhydrate wie die gefundenen Getreide enthalten Vitamine und Mineralien, die sie zu einer gesünderen Alternative machen. Komplexe Kohlenhydrate, die typischerweise reich an Ballaststoffen sind, werden langsamer verdaut und helfen, den Blutzucker besser zu regulieren, so die Harvard School of Public Health.

Mikronährstoffe

Viele Lebensmittel oder tägliche Nahrungsergänzungsmittel enthalten eine Kombination aus Vitaminen und Mineralstoffen, die erforderlich sind, damit unser Körper ordnungsgemäß funktioniert. Beispielsweise ist das Mineral Eisen für die Fortpflanzung der roten Blutkörperchen essentiell und reich an grünem Blattgemüse und rotem Fleisch, während Vitamin E - das in Lebensmitteln wie Mandeln oder rohem Spinat enthalten ist - die Immunfunktion unterstützt. Vitamine sind entweder fett- oder wasserlöslich, dh sie werden entweder auf Fett- oder Wasserbasis aufgenommen. Fettlösliche Vitamine umfassen die Vitamine A, D, E und K, und nicht benötigte Mengen werden im Körperfett gespeichert. Ein zu hoher Gehalt an fettlöslichen Vitaminen kann zu einer Vitaminvergiftung führen. Die wasserlöslichen Vitamine - alle B-Vitamine und Vitamin C - werden im Wasser abgebaut und überschüssige Mengen werden über den Urin ausgeschieden, wodurch es unmöglich wird, toxische Mengen davon zu erhalten.

Wasser

Wasser ist lebenswichtig und der Körper benötigt es, um eine Vielzahl von Funktionen zu erfüllen, einschließlich der Verdauung, Absorption, Aufrechterhaltung des Elektrolythaushalts und der Beseitigung nicht verwendeter Nährstoffe und Toxine im Körper durch Urinieren und Schwitzen. Die Abteilung für Integrative Medizin der University of Michigan schlägt vor, dass Frauen 72 Unzen Wasser täglich zu sich nehmen, während Männer etwa 100 Unzen trinken. Warten Sie nicht, bis Sie durstig sind, Wasser zu trinken, da die milde Dehydration bereits begonnen hat, als Sie Durst verspüren.



Bemerkungen:

  1. Voodoogor

    Ich mochte es, es ist schade, dass ich gerade darauf gestoßen bin. Der Posten wurde gerettet.

  2. Goltisar

    Es ist bemerkenswert, ein sehr nützlicher Satz

  3. Nikozshura

    Bravo, was die richtigen Worte ..., tolle Idee

  4. Matunde

    Gib Wo finde ich?

  5. Kigar

    Herzlichen Glückwunsch, brillante Idee und zeitnah

  6. Abdul-Hadi

    Was ist der richtige Satz ... Super, geniale Idee



Eine Nachricht schreiben