Fitness

Sichere Kniedehnung für enge Knie

Sichere Kniedehnung für enge Knie


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Durch Dehnen der Knie können Leistungseinbußen vermieden werden.

Ob eingeschränkte Beweglichkeit oder Schmerzen, Knieprobleme können zu Frustrationen führen. Enge Knie können selbst die grundlegendsten Aktivitäten erschweren, vom Laufen mit dem Hund bis zum Aerobic-Kurs. Knieschmerzen machen selbst unterhaltsame Aktivitäten unangenehm. Um Verspannungen in den Knien vorzubeugen, können Sie durch regelmäßige Bewegungen und Dehnungen die Wahrscheinlichkeit von Mobilitätsproblemen verringern. Selbst kleine Strecken im Laufe des Tages - im Büro oder zu Hause - können die Kniegesundheit erheblich verbessern.

Sich bewegen oder nicht bewegen

Vor Beginn des Trainings wird dynamisches Dehnen - Strecken, die Bewegungen beinhalten - gegenüber statischem Dehnen empfohlen, bei dem Sie die Dehnung ohne Bewegung halten. Laut Human Kinetics haben beide Arten der Dehnung Vorteile. Dynamische Dehnungen werden jedoch zunehmend empfohlen, da sie die allgemeine Flexibilität fördern und gleichzeitig den Bewegungsumfang und die funktionelle Mobilität verbessern. Verwenden Sie dynamisches Dehnen zu Beginn eines Trainingsprogramms, um Ihr Knie sicher aufzuwärmen, und statisches Dehnen am Ende, um Ihre Muskeln abzukühlen und zu dehnen.

Stehende Kniestrecken

Der Vorteil von stehenden Kniestrecken besteht darin, dass sie fast überall ausgeführt werden können und ziemlich diskret sind. Sie sind daher eine gute Wahl, wenn Sie auf der Arbeit oder zu Hause sind und möglicherweise nicht auf den Boden gehen möchten. Übungen wie Hüftschwünge und Trittvariationen - seitlich, vorne und hinten für ein Hinterntraining - verbessern Ihre Bewegungsfreiheit und fördern gleichzeitig die Flexibilität. Stehende Strecken - wie z. B. eine stehende Wadendehnung - ermöglichen es Ihnen, das Körpergewicht zu verwenden, um die Dehnungstiefe bei Bedarf zu erhöhen. Stellen Sie sich mit hüftbreit auseinander liegenden Füßen, die Arme gerade vor sich, die Hände an die Wand und treten Sie mit dem rechten Bein zurück, während Sie die Schulterblätter nach unten und hinten ziehen. Lehnen Sie Ihren Körper gegen die Wand, beugen Sie sich an den Ellbogen, während Sie Ihr rechtes Bein gerade halten und Ihr Gewicht nach vorne verlagern. Halten Sie die Taste 15 bis 30 Sekunden lang gedrückt, bevor Sie die Seite wechseln, und treten Sie mit dem linken Bein zurück. Wiederholen Sie etwa zwei bis vier Mal.

Liegendes Knie erstreckt sich

Wenn Sie sich hinlegen, üben Sie den geringsten Druck auf Ihre Knie aus, während Sie gleichzeitig die angespannten Muskeln dehnen. Sie können eine liegende Kniestrecke zum Aufwärmen verwenden, bevor Sie zu einer stehenden Kniestrecke übergehen, bei der Ihre Knie stärker belastet werden. Legen Sie sich mit zusammengefügten Füßen auf den Rücken und führen Sie ein Knie an die Brust. Legen Sie Ihre Hände um den Knierücken und ziehen Sie es vorsichtig weiter nach oben. Sie können die Dehnung auf diese Weise 15 bis 30 Sekunden lang halten, oder Sie können Ihren Fuß beugen und Ihre Hüfte nach außen drehen und Ihr Knie vom anderen Bein wegbewegen, um die Dehnung in eine dynamische zu ändern. Wechseln Sie zwischen den Knien und wiederholen Sie dies zwei- bis viermal pro Knie.

Regelmäßige Dehnung der Knie

Regelmäßiges Dehnen ist zwar für die allgemeine Gesundheit von entscheidender Bedeutung, chronische Knieschmerzen oder Verspannungen können jedoch ein Symptom für eine schwerere Grunderkrankung sein. Wenn Sie regelmäßig Knieschmerzen haben, können Probleme mit Ihren Sehnen oder Gelenken auftreten, die ärztliche Hilfe erfordern. Insbesondere Bänderrisse oder Arthrosen können zu regelmäßigen Knieschmerzen und Verspannungen im Bereich führen. Wenn Sie regelmäßig Knieprobleme haben, sprechen Sie mit einem Arzt, um sicherzustellen, dass keine ernsteren medizinischen Komplikationen auftreten.



Bemerkungen:

  1. Archibaldo

    Ich bestätige. Ich abonniere alle oben genannten. Lassen Sie uns dieses Problem diskutieren.

  2. Weber

    Sehr interessant, aber in Zukunft würde ich gerne mehr darüber erfahren. Ich mochte Ihren Artikel sehr!

  3. Akia

    Heute überhaupt noch persönliche Nachrichten versenden?

  4. Riordan

    Ja, die wahre Wahrheit

  5. Jaith

    Ich habe gedacht und die Nachricht entfernt



Eine Nachricht schreiben