Fitness

Was tun Laufsprints für Ihren Körper?

Was tun Laufsprints für Ihren Körper?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Automatische Entscheidungen werden in Ihrem Körper getroffen, wenn Sie sprinten.

Jupiterimages / Comstock / Getty Images

Wenn Sie endlose Stunden auf dem Laufband oder Ellipsentrainer satt haben, sind Intervalle möglicherweise genau das Richtige, um Ihr Training aufzufrischen. Wenn Sie Ihrem Training kurze, intensive Trainingseinheiten hinzufügen - eine Übungsart mit der Bezeichnung HIIT für Intervalltraining mit hoher Intensität -, werden nicht nur in einem Bruchteil der Zeit Kalorien verbrannt, sondern es werden auch andere Vorteile geboten.

Spitze

  • Laufsprints sind eine effiziente und effektive Methode, um die Herzgesundheit zu steigern und Fett zu verbrennen.

Etwas Fett verlieren

Ein erhöhter Verlust an Körperfett ist nur eine der vielen Anpassungen, die Ihr Körper an die Anforderungen beim Laufen von Sprints vornimmt, die auch als High-Intensity Intervall Training (HIIT) bezeichnet werden. In Tremblays Studie mit dem Titel "Einfluss der Trainingsintensität auf Körperfett und Skelettmuskelstoffwechsel" absolvierten die Teilnehmer 20 Wochen Ausdauertraining im Steady-State oder 15 Wochen HIIT (15 Sprints à 30 Sekunden). Obwohl die Ausdauertrainingsgruppe mehr als doppelt so viel Energie verbrauchte, verlor die HIIT-Gruppe neunmal mehr Fett und 12 Prozent mehr Bauchfett als die Ausdauertrainingsgruppe.

Steigern Sie die Herzgesundheit

Sprinttraining stärkt Ihr Herz und vergrößert es. Ihr Herz arbeitet sehr hart, um auf die Belastung während des Trainings zu reagieren. Wie jeder Muskel passt sich das Herz an. Die Wand des linken Ventrikels wird tatsächlich dicker und stärker. Der linke Ventrikel ist dafür verantwortlich, sauerstoffhaltiges Blut in den Rest des Körpers zu pumpen. Das Schlagvolumen des Herzens oder die mit jedem Schlag gepumpte Blutmenge nimmt zu, wenn das Herz größer und stärker wird. Wenn Sie ganz aufhören zu trainieren, sinkt Ihr Herz auf die Größe vor dem Training.

Erhöhen Sie die Durchblutung

Während des Trainings wird der Blutfluss von den Bereichen, die ihn nicht benötigen, wie dem Magen-Darm-Trakt und den Nieren, zu den funktionierenden Skelettmuskeln umgeleitet. Beispielsweise erhalten Muskeln in Ruhe 15 bis 20 Prozent des Blutflusses und Ihre Leber 27 Prozent. Wenn Sie maximal trainieren, erhalten Ihre aktiven Skelettmuskeln 84 Prozent des Herzzeitvolumens und Ihre Leber 2 Prozent. Durch kontinuierliches Training wird die Durchblutung der aktiven Muskeln durch mehr Kapillaren verbessert. Bestehende Kapillaren, die nicht verwendet wurden, werden leichter abgerufen und öffnen sich für den Blutfluss in den arbeitenden Muskeln.

Erhöhen Sie den Sauerstoffverbrauch

Beim Sprinten werden nicht nur mehr Kalorien verbrannt, sondern es kommt auch zu einem Nachbrennen, das den Stoffwechsel anregt. Übermäßiger Sauerstoffverbrauch nach dem Training (EPOC) bezieht sich auf die erhöhte Atmung, Körpertemperatur und Durchblutung über dem Niveau, auf dem Sie sich vor dem Training befanden. Dies ist die Menge an Sauerstoff, die benötigt wird, um Ihr physiologisches Gleichgewicht vor dem Training wiederherzustellen. Bei Intervallen mit hoher Intensität kann die Rückkehr in diesen Zustand zwei bis 24 Stunden dauern. Ihr Stoffwechsel wird in dieser Zeit gesteigert und mehr Kalorien verbrannt. Sauerstoffspeicher müssen ersetzt werden, Laktat muss entfernt werden und Phosphagen und Gewebe müssen resynthetisiert werden.

Bauen Sie sie Knochen

Das Wolffsche Gesetz besagt, dass Änderungen der Knochenaktivität oder -funktion bei einer gesunden Person die Knochenstruktur verändern. Wenn die Belastung eines bestimmten Knochens zunimmt, verändert sich der Knochen im Laufe der Zeit, um stärker zu werden und dieser Belastung zu widerstehen. Schnelles Laufen erhöht den Aufprall, dem Ihr Körper ausgesetzt ist. Der Körper reagiert, indem er mehr Knochengewebe ablegt. Dies erhöht die Knochenstärke und -dichte und fördert den Aufbau von neuem Muskelgewebe um die Knochen. Wenn Personen aufhören zu trainieren oder bettlägerig sind, verlieren ihre Knochen Mineralien und werden weniger dicht.

Helfen Sie Ihren Hormonen

Hormone zirkulieren im ganzen Körper, haben jedoch bestimmte Rezeptoren in bestimmten Geweben, auf die sie einwirken. Jedes Hormon hat eine bestimmte Aufgabe. Wachstumshormon ermöglicht die Proteinsynthese und hilft Nährstoffen, von außen nach innen in die Zelle zu gelangen, wo sie in Zellproteine ​​integriert werden können. Antidiuretisches Hormon wird während des Trainings als Reaktion auf das Schwitzen freigesetzt. Seine Aufgabe ist es, die Wasserausscheidung im Urin zu reduzieren, um Austrocknung zu verhindern. Epinephrin, das für den Flug oder die Flugantwort verantwortlich ist, erhöht die Herzfrequenz und verursacht einen Glykogenabbau in der Leber, wodurch mehr Glukose für aktive Muskeln in den Blutkreislauf freigesetzt wird.

Mehr Muskeln rekrutieren

Die Vorteile der Ausbildung werden nach dem SAID-Prinzip beschrieben - spezifische Anpassung an die auferlegten Anforderungen. Viele Anpassungen werden an den beim Sprinten verwendeten Muskeln vorgenommen. Die schnell zuckenden Fasern des Typs II werden stärker rekrutiert als die langsam zuckenden Fasern des Typs I. Laut Andersons Studie mit dem Titel "Muskeln, Gene und sportliche Leistung" werden die Fasern des Typs I beim Training mit hoher Intensität tatsächlich in Fasern des Typs I umgewandelt II Fasern. Hochintensives Training verbessert auch die Fähigkeit des Muskels, Milchsäure zu puffern und die Muskelermüdung zu verzögern.

Ressourcen (1)