Sport

So heben Sie Ihr hinteres Bein beim Springen

So heben Sie Ihr hinteres Bein beim Springen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sowohl das vordere als auch das hintere Bein sollten parallel zum Boden sein.

Fotodisc / Fotodisc / Getty Images

Eine Kombination aus Eleganz, Kraft und Athletik bringt einen Grand Jete hervor, einen Ballettsprung auf mittlerer Ebene, bei dem die Beine des Tänzers beim Flug durch die Luft gespalten werden. Ein häufiges Problem, dem Ballerinas beim Erlernen des Grand Jete begegnen, was sich in einem großen Sprung niederschlägt, besteht darin, das hintere Bein so hoch wie das vordere anzuheben. Kraft in Gesäß und Oberschenkel sowie Flexibilität in Hüften und Oberschenkeln sind der Schlüssel für einen anmutigen und gleichmäßigen Flug durch die Luft.

1.

Wärmen Sie Ihre Muskeln auf, bevor Sie Ihre Sprünge mit 10 bis 20 Minuten Ballettübungen üben, die zuerst in der Barre und dann in der Mitte des Raums ausgeführt werden. Betrachten Sie Übungen wie Relevanz, Lagen, Tendu, Degage und Grand Battement. Üben Sie nach dem Aufwärmen weitere 10 Minuten lang, wie sich der Boden vollständig spaltet und wie Sie einfach in die Luft springen.

2.

Spannen Sie die Muskeln in Ihrem Kern, Gesäß und Rücken an, um Ihren Körper stark und stabil zu halten. Wenn Sie die Stabilität Ihres Kerns gewinnen, können sich Ihre Beine im Sprung frei bewegen.

3.

Leiten Sie den Sprung mit einer großen Zinne ein. Führen Sie Ihr Arbeitsbein durch die erste Position und heben Sie es in einem 90-Grad-Winkel in die Luft. Bürsten Sie den Boden mit Ihrem Arbeitsfuß kräftig ab, um Kraft und Schwung vom Boden zu gewinnen.

4.

Stoßen Sie mit Ihrem zweiten oder hinteren Bein vom Boden ab, sobald das vordere Bein bei 90 Grad in der Luft ist. Beide Beine sollten beim Heben helfen. Das vordere Bein zieht Sie nach vorne und das hintere Bein drückt, um Sie zu unterstützen. Das hintere Bein, das für viele Tänzer häufig die Problemstelle darstellt, sollte mit dem gleichen Schwung vom Boden abheben, den auch das vordere Bein verwendet hat. Je stärker der Schwung, desto einfacher ist es, das hintere Bein um 90 Grad anzuheben.

5.

Heben Sie Ihre Hände in der fünften Position über Ihren Kopf. Halten Sie die Arme hoch, indem Sie Ihre Rückenmuskulatur aktivieren. Behalten Sie die geschwungenen Linien der Arme bei und drücken Sie die Schultern nach unten.

6.

Schieben Sie Ihre Hüften nach vorne, wenn Sie den Boden verlassen, damit Ihr Körper in der Luft schweben kann. Halten Sie die Hüften gerade und Ihren Oberkörper über Ihrem Becken zentriert.

7.

Ziehen Sie das hintere Bein nach oben, bis es parallel zum Boden verläuft. Erreichen Sie die Zehen hinter sich, um Ihre Kniesehnen und Gesäßmuskeln zu aktivieren und das Bein anzuheben und an Ort und Stelle zu halten.

8.

Lande dein vorderes Bein in einer Zange oder mit gebeugtem Knie und ausgestrecktem Bein. Vermeiden Sie Sprünge oder Sprünge mit einem geraden Bein.

Tipps

  • Führen Sie zwei- bis dreimal pro Woche ein Krafttraining durch, um Ihre Gesäßmuskulatur und Kniesehnen zu stärken. Betrachten Sie Kreuzheben, Ausfallschritte und Brücken.
  • Dehnen Sie sich regelmäßig, um Ihre Beweglichkeit in Oberschenkeln und Hüften zu erhöhen. Lassen Sie Ihre Muskeln allmählich an Elastizität zunehmen. Vermeiden Sie es, Ihre Muskeln über ihre natürlichen Fähigkeiten hinaus zu dehnen.

Warnung

  • Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie mit dem Ballett beginnen.


Schau das Video: Bein im Stand anheben - Übung zur Kräftigung des Oberschenkels und des Hüftbeugers (August 2022).