Sport

10 wesentliche Übungen für Powerlifting

10 wesentliche Übungen für Powerlifting


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die strenge Locke ist das vierte Ereignis in einigen Powerlifting-Verbänden.

Der Powerlifting-Sport besteht aus drei Lifts: Squat, Bankdrücken und Kreuzheben. Powerlifter verbringen den größten Teil ihrer Zeit mit diesen Übungen, bieten jedoch auch eine Reihe von Zusatz- oder Assistenzübungen an, um die Leistung der Hauptlifte zu verbessern. Diese werden im Allgemeinen als die drei großen Lifte bezeichnet. Für jeden der drei Großen gibt es mehrere sehr wichtige Assistenzübungen.

Supersize Your Squat

Der erste Wettkampflift in einem Powerlifting-Wettkampf ist das Squat. Kniebeugen sind in erster Linie eine Beinübung, obwohl Ihr unterer und oberer Rücken auch hart arbeiten müssen, um die Langhantel zu stützen. Grundlegende Hilfsübungen für die Kniebeugen umfassen guten Morgen, Box Squats und Beinpressen. Um einen guten Morgen zu haben, ruhen Sie sich aus und halten Sie eine Langhantel über Ihre Schultern und stellen Sie sich mit hüftbreit auseinander stehenden Füßen. Beuge deine Knie leicht, drücke deine Hüften nach hinten und beuge dich so weit wie möglich nach vorne, ohne deinen unteren Rücken abzurunden. Steh wieder auf und wiederhole.

Machen Sie mehr aus Ihrem Bankdrücken

Das Bankdrücken testet die Druckkraft des Oberkörpers und zielt speziell auf die Brust-, Schulter- und Trizepsmuskulatur ab. Essentielle Unterstützungsübungen zielen auf diese Bereiche des Körpers ab oder richten sich an den oberen Rücken - ein starker oberer Rücken ist für die Gesundheit der Schulter und das muskuläre Gleichgewicht essentiell. Drei übliche Übungen zur Unterstützung beim Bankdrücken sind gewichtete Dips, Face Pulls und pausierte Bankdrücke. Ein angehaltenes Bankdrücken wird wie ein normales Bankdrücken ausgeführt, mit der Ausnahme, dass Sie den Riegel einige Sekunden lang auf Brusthöhe halten, bevor Sie ihn wieder auf Armlänge zurückdrücken. Dies simuliert die Bedingungen eines Powerlifting-Wettbewerbs und bedeutet auch, dass Sie Ihren Lift aus einer Sackgasse heraus starten müssen, was eine viel größere Herausforderung darstellt.

Beherrsche den Kreuzheben

Der Kreuzheben erfordert einen starken Rücken, kräftige Gesäßmuskeln und Kniesehnen sowie einen spannerartigen Griff. Daher sollten wichtige Zusatzübungen eine oder mehrere dieser Aufgaben abdecken. Farmer's Walks, Barbell Hip Thrusts und Rack Pulls werden Ihnen dabei helfen, das Gewicht zu erhöhen, das Sie beim Kreuzheben verwenden können. Setzen Sie zum Ziehen eines Racks eine Stange in ein Kraftrack oder auf Blöcke in etwa Kniehöhe. Der reduzierte Bewegungsbereich bedeutet, dass Sie ein größeres Gewicht heben können, also laden Sie die Stange mit etwas mehr als Sie vom Boden heben können. Dadurch werden Ihre Unterarme, Hüften und Ihr Rücken einer maximalen Belastung ausgesetzt, die Sie stärker macht.

EZ nicht einfach

Neben Kniebeugen, Bankdrücken und Kreuzheben bestreiten einige Powerlifting-Verbände auch das strenge Bizeps-Curl mithilfe einer EZ oder einer gewölbten Stange. Wenn Sie diese Übung verbessern möchten, sollten Sie EZ-Locken in Ihr Training einbeziehen. Da die Regeln des strengen Bizeps-Curls Sie daran hindern, das Gewicht mit den Beinen oder dem Rücken nach oben zu schwingen, führen Sie diese Übung aus, während Sie sich an eine Wand lehnen - genau wie im Wettkampf.



Bemerkungen:

  1. Leroi

    Ich empfehle Ihnen, eine Website zu besuchen, auf der es viele Artikel zu einem Thema gibt, das Sie interessant ist.

  2. Gushicage

    Ich glaube, dass Sie einen Fehler machen. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Maile mir per PN.

  3. Z'ev

    Wacker, was für ein notwendiger Satz ..., bemerkenswerter Gedanke

  4. Hananel

    Auf deinen neugierigen Verstand :)

  5. Shepley

    Ziemlich nützliche Idee



Eine Nachricht schreiben