Fitness

Sind Beinhebemaschinen gut?


Sie können auch mit einer Beinheben-Maschine eintauchen.

Martin Barraud / OJO Images / Getty Images

Wenn Sie neu in der Ausübung sind, kann die Anzahl der Maschinen, aus denen Sie auswählen können, ein wenig überwältigend sein. Die Tatsache, dass verschiedene Maschinen ähnliche Namen haben können, trägt nur zur möglichen Verwirrung bei. Beispielsweise kann sich eine Beinhebemaschine auf eine feste Struktur beziehen, an der Sie Beinhebungen durchführen können, oder auf eine Hebemaschine, die für Beinstreckungen ausgelegt ist. Jede Maschine kann Ihnen dabei helfen, eine andere Muskelgruppe zu stärken.

Kapitänsstuhl

Die unbewegte Maschine, mit der Sie Beinheben ausführen können, wird auch als Dip- / Beinhebemaschine oder als Kapitänsstuhl bezeichnet. Dieses vielseitige Gerät ist eine besonders gute Wahl für ein Heim-Fitnessstudio, da Sie damit auch Dips ausführen können, die Ihre Brust und Arme stärken sowie Beinheben oder Bein-Hüft-Heben. Laut einer Studie des American Council on Exercise aus dem Jahr 2001 ist das Ausführen von Beinheben auf einem Kapitänsstuhl die beste Übung, die Sie tun können, um Ihre Schrägen und die zweitbeste Aktivität für den Rectus abdominis zu stärken. Beinheben wirkt auch auf die Hüftbeuger.

Beinstreckmaschine

Wenn Sie eine Beinstreckmaschine verwenden möchten, setzen Sie sich auf den Maschinensitz und legen Sie die Vorderseite Ihrer Knöchel gegen die Widerstandskissen. Sie heben dann nur Ihre unteren Beine an und bewegen sich gegen den Widerstand der Maschine, bis Ihre Beine vollständig gestreckt sind. Die Maschine zielt auf die Quadrizepsmuskeln vor jedem Oberschenkel. Einige Beinstrecker sind vielseitig einsetzbar, da Sie sie so einstellen können, dass sie auch Beinbeuger ausführen, die auf Ihre Kniesehnen abzielen. Das gleichzeitige Ausführen von Beinbeugungen und Beinstreckungen kann dazu beitragen, ein Ungleichgewicht zwischen den beiden Hauptmuskelgruppen Ihres Oberschenkels zu vermeiden.

Kontroverse um Beinstreckung

Einige Experten halten die Beinstreckmaschine für unsicher, da die Übung das vordere Kreuzband des Knies belastet. Der britische Kraft- und Konditionstrainer Raphael Brandon ist jedoch der Ansicht, dass Beinstrecker für alle sicher sind, die noch kein ACL-Problem haben. Er fügt hinzu, dass die Beinstreckung Fußballspielern und anderen helfen kann, stärkere Tritte zu entwickeln, empfiehlt aber auch Kniebeugen und Beinpressen als überlegene Quadrizepsübungen für die Beinstreckung.

Alternative Maschinen

Wenn Sie die Beinstreckmaschine nicht verwenden möchten, führen Sie eine ähnliche Übung durch, indem Sie eine Knöchelmanschette an einer kabellosen Maschine anbringen. Stellen Sie sich mit dem Rücken zur Maschine, heben Sie das mit Handschellen versehene Bein an, sodass der Oberschenkel nicht ganz parallel zum Boden verläuft, und beugen Sie dann das Knie, sodass der Fuß zur Maschine zeigt. Strecken Sie von dieser Ausgangsposition aus Ihr unteres Bein nach vorne, während Sie Ihren Oberschenkel ruhig halten. Wenn Sie keine Kapitänsstuhlmaschine zur Hand haben, führen Sie Beinheben an Barren durch oder hängen Sie Erhöhungen auf, während Sie eine hohe horizontale Stange greifen.