Sport

Die Vorteile von Reverse Camber Snowboards

Die Vorteile von Reverse Camber Snowboards



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Reverse Camber Snowboards sind die Welle der Zukunft.

Brand X Bilder / Stockbyte / Getty Images

Das Snowboard-Design hat seit den Tagen der einseitigen Swallowtail-Boards, die die späten 1970er und frühen 1980er Jahre dominierten, einen langen Weg zurückgelegt. Heutzutage gibt es Hunderte von Designs, insbesondere wenn es um Brettformen und Bodenkonturen geht. Der Fahrstil jedes Boarders und die Art des Terrains, in dem er fährt, wirken sich auf das Verhalten des Boards aus. Daher ist es unerlässlich, dass jeder Snowboarder mit dem richtigen Board ausgestattet ist, das seinem Stil entspricht. Eines der Designs auf dem Markt ist die umgekehrte Wölbung oder "Rocker" -Design. Anfänger, Einsteiger, Freestyler und Powderfahrer sollten besonders auf das Reverse Camber Board achten und sich daran gewöhnen.

Lass uns rocken

Obwohl es sich um eine neue Technologie handelt, haben Snowboarder mit Reverse-Camber-Boards gerockt, seit der Pionier und "Father of Freestyle" Terry Kidwell 1984 sein ursprüngliches Rocker-Design vorgestellt hat. Traditionelle Snowboards haben einen nach unten gerichteten Bogen oder Sturz zwischen den Bindungen des Boards. Bei Kidwells Design mit negativem Sturz ragen die Boardspitzen allmählich aus der Boardmitte heraus und verleihen dem Board die Form "U". Reverse-Camber-Boards werden „Rocker“ genannt, weil sie der Unterseite eines Schaukelstuhls ähneln.

Vom Häschenhügel

Reverse-Camber-Boards sind besonders für Anfänger oder Anfänger von Vorteil, was sie zu einem beliebten Anblick auf dem Bunny Hill macht. Das negative Camber-Design bringt die Kontaktpunkte des Boards nach innen zur Mitte des Boards und erleichtert die Kontrolle erheblich. Da die Brettspitzen leicht erhöht sind, sind die Chancen, eine Kante zu erreichen, erheblich geringer. und Reverse Camber Boards haben einen weicheren Flex und sind viel fehlerverzeihender als herkömmliche Camber Boards.

Zum Park

Während Anfänger und Anfänger sicherlich von Reverse-Camber-Boards profitieren, sind die erfahrensten Freestyle-Fahrer die größten Befürworter des Designs. Ein Physiker braucht nicht zu wissen, dass ein weicherer Flex zu einfacheren Auslegern und Drücken führt. und erhöhte Spitzen sind perfekt auf müheloses Buttern zugeschnitten. Freestyle-Boards gehören zu den heißesten Designs auf dem Markt und fast jedes Freestyle-Board ist mit einer Variation des Reverse Camber ausgestattet.

Auf die Rückseite des Berges

Vor allem an Pulvertagen schnallen sich die Fahrer überall auf dem Berg Sturzbretter um. Genau wie sie einfachere Kurven ermöglichen, eignen sich erhöhte Spitzen ideal für Fahrten im Tiefschnee oder auf ungepflegten Trails. Während Camber-Boards dazu neigen, in den Schnee einzutauchen, schweben Rocker-Boards über dem Schnee und sorgen für Auftrieb in frisch gefallenem, unverpacktem Schnee. Reverse Camber Boards sollten das Design der Wahl für Fahrer sein, die nach einem frischen Schneefall morgens aufbrechen.


Schau das Video: How to Choose a Snowboard Camber Profile - (August 2022).