Fitness

Hantelübungen für Jugendliche

Hantelübungen für Jugendliche


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Für Teenager haben Hantelübungen Vorteile, die über einen stärkeren und schlankeren Körper hinausgehen.

Fotodisc / Fotodisc / Getty Images

Schon als Teenager ist Bewegung ein wichtiger Teil Ihrer Gesundheit, da Ihr Körper mit einem schnelleren Stoffwechsel wächst als der eines Erwachsenen. Sport kann Depressionen lindern, das Selbstvertrauen stärken und Ihnen helfen, ruhiger zu schlafen. Das Einbeziehen von Kurzhanteln in Ihr Fitnessprogramm ist hervorragend geeignet, um Muskeln aufzubauen und Ihren Körper zu stärken.

Bevor Sie beginnen

Vor dem Betreten des Kraftraums ist es wichtig, die allgemeinen Sicherheitsregeln zu verstehen. Verwenden Sie niemals Gewichte, die zu schwer für Ihre Fitness sind. Beginnen Sie mit mäßiger Intensität. Dies bedeutet, dass Sie bei 10 Wiederholungen pro Zug relativ einfach sieben oder acht Wiederholungen ausführen können sollten, während die letzten zwei oder drei schwierig, aber nicht unmöglich sind. Bitten Sie einen erfahrenen Erwachsenen oder physischen Trainer um Hilfe, der Ihre Bewegungen erkennt, Ihre Form korrigiert und Sie durch Ihr Training führt. Das effektivste Training ist das richtige, daher ist die richtige Verwendung Ihrer Hanteln der Schlüssel für Ihren Fitnesserfolg.

Drücken Sie auf Ihre Ziele

Das Bankdrücken mit der Hantel zielt auf Ihren Trizeps und Ihre Brust. Legen Sie sich mit fest auf den Boden gelegten Füßen auf eine Trainingsbank. Nehmen Sie eine Hantel in jede Hand und positionieren Sie Ihre Ellbogen mit den Gewichten über Ihren Schultern. Atmen Sie aus und heben Sie Ihre Arme, halten Sie die Gewichte stabil. Atme ein und lasse die Hanteln langsam in die Ausgangsposition zurück. Das ist eine Wiederholung. Führen Sie drei Sätze mit je 10 Wiederholungen durch. Ihre Hanteln sollten so schwer sein, dass die letzten paar Wiederholungen schwer - aber nicht unmöglich - zu vervollständigen sind. Heben Sie mit einem Freund oder einem Beobachter, um Verletzungen oder Unfälle zu vermeiden.

Bring es zur Seite

Seitliche Schultererhöhungen eignen sich hervorragend zum Trainieren der Schultermuskulatur und der Oberarme. Setzen Sie sich in eine aufrechte Bank oder einen Stuhl mit Rückenlehne. Stelle deine Füße fest auf den Boden und nimm eine Hantel in jede Hand. Lassen Sie Ihre Arme gerade nach unten fallen. Ziehe deinen Kern zusammen, um deine Wirbelsäule zu stabilisieren, während du anfängst, deine Arme zur Seite zu heben. Versuche sie so gerade wie möglich zu halten. Heben Sie Ihre Arme weiter an, bis sie knapp unter der Höhe Ihrer Schultern liegen, und senken Sie sie dann kontrolliert wieder ab. Vermeiden Sie es, während der Übung mit den Schultern zu zucken oder die Ellbogen zu beugen.

Mach den ersten Schritt

Die klassische Longe zielt sowohl auf den Quadrizeps in Ihrem Unterkörper als auch auf den Gluteus Maximus in Ihrem Gesäß. Beginnen Sie mit hüftbreit auseinander stehenden Füßen und greifen Sie mit jeder Hand nach einer Hantel. Springe mit deinem rechten Bein nach vorne, damit du auf deiner Ferse und dann auf deinem Vorfuß landest. Beugen Sie Ihr rechtes Knie, um Ihren Körper zu senken, bis sich Ihr hinteres Knie knapp über dem Boden befindet. Ihr vorderes Bein sollte in einem 90-Grad-Winkel gebeugt sein, wobei sich Ihr Knie bis knapp über Ihre Zehen erstreckt und nicht darüber hinaus. Bringen Sie Ihr rechtes Bein in die Ausgangsposition und wiederholen Sie dies auf der anderen Seite. Fahren Sie für drei Sätze von 10 fort.

Berühre deine Zehen

Der Kreuzheben mit Hantel und geradem Bein wirkt sowohl auf die Oberschenkel als auch auf den Gesäßmuskel. Beginnen Sie mit schulterbreit auseinander stehenden Füßen und halten Sie in jeder Hand eine Hantel mit den Armen an der Seite. Halten Sie Ihre Knie gerade, während Sie die Hanteln durch Beugen an den Hüften bis zu den Fußspitzen senken. Ihr Rücken sollte gerade bleiben, ohne den Nacken, die Schultern oder die Wirbelsäule zu kräuseln. Beugen Sie sich so weit wie möglich nach unten und heben Sie dann die Hanteln durch Strecken von Hüfte und Taille in die Ausgangsposition zurück. Wiederholen Sie dies für drei Sätze von 10 bis 15. Wenn Sie eine Belastung im Rücken spüren, senken Sie das Gewicht Ihrer Hanteln.



Bemerkungen:

  1. Tuan

    Nun, Sie sind definitiv umsonst.

  2. Unwin

    Dieses Thema ist eine Schande auf unserer Seite

  3. Ceard

    Ich habe mich in dieser Angelegenheit versiert. Bereit zu helfen.



Eine Nachricht schreiben