Fitness

Tür Schulter Stretch


Die Türausdehnung kann helfen, Schulterschmerzen zu verhindern.

Die Schulter ist das instabilste Gelenk in Ihrem Körper. Die Schulter besteht aus Knochen, Muskeln, Sehnen und Bändern und hat einen großen Bewegungsumfang, der sie instabil macht. Während es wichtig ist, die Schultermuskulatur zu stärken, um Verletzungen vorzubeugen, ist es genauso wichtig, die Muskeln und das umgebende Gewebe zu dehnen. Die Tür Stretch ist eine einfache Strecke, die Ihre Schultern gesund halten kann.

Schulterverletzungen und Bedingungen

Ihre Schulter ist anfällig für zahlreiche Probleme, einschließlich Luxation, Trennung, Frakturen, Arthritis, Rotatorenmanschettenrisse und Sehnenentzündung. Viele dieser Probleme werden durch Überbeanspruchung verursacht. Da Sie den ganzen Tag Ihre Arme benutzen, sind Ihre Schultern fast immer in Bewegung. Dies kann dazu führen, dass die Weichteile zusammenbrechen, insbesondere wenn Sie Handarbeit leisten. Das Gewebe verschlechtert sich auch mit dem Alter. Durch diese Störung verlieren Sie Ihre Bewegungsfreiheit und sind anfälliger für Verletzungen. Das Dehnen hält Ihre Muskeln und Ihr Schultergewebe flexibel und hilft, Ihre Bewegungsfreiheit zu erhalten und häufig zu verbessern.

Ausführung

Stellen Sie sich ein paar Schritte vor eine Tür, um die Türschulter zu dehnen. Heben Sie einen Ihrer Arme an und greifen Sie nach hinten, bis Sie den Türrahmen mit dem Daumen nach oben greifen. Dein Arm sollte über deinem Kopf sein. Wenden Sie Ihren Körper von Ihrem ausgestreckten Arm ab, bis Sie eine sanfte Dehnung in Ihrer Schulter spüren. Halten Sie die Dehnung mindestens 30 Sekunden lang und wiederholen Sie dies mit dem anderen Arm. Dies betrifft in erster Linie Ihren vorderen Deltamuskel, aber es streckt auch die Muskeln in Brust und Bizeps.

Variation

Wenn Sie bereits Schulterschmerzen oder Verspannungen haben, können Sie Ihren Arm möglicherweise nicht über den Kopf reichen. In diesem Fall können Sie die Streckung der Schultertür leichter variieren. Während diese Variationen auf die gleichen Muskeln abzielen, stellte eine Studie in der Oktoberausgabe 2010 des „Journal of Athletic Training“ fest, dass sie nicht so effektiv sind wie die Streckung des erhöhten Arms. Anstatt den Arm zu heben, um die Tür zu greifen, greifen Sie nach hinten, um den Rahmen mit dem Arm auf Schulterhöhe oder etwas darunter zu halten. Wenden Sie sich von Ihrem ausgestreckten Arm ab, bis Sie eine leichte Dehnung in Ihrer Schulter spüren. Sie können die Dehnung auch mit einem gebogenen Ellbogen durchführen. Stellen Sie sich in die Tür und legen Sie Ihren gesamten Unterarm mit dem Ellbogen auf Schulterhöhe oder etwas darüber auf den Türrahmen. Beugen Sie sich vor, bis Sie die sanfte Dehnung in Ihrer Schulter spüren.

Tipps zum Dehnen

Dehnübungen können zwar die Beweglichkeit erhöhen, bei unsachgemäßer Ausführung jedoch mehr schaden als nützen. Dehnen Sie niemals kalte Muskeln, da diese dadurch reißen können. Dehnen Sie sich erst nach dem Aufwärmen mit leichtem Cardio oder nach dem Training, wenn die Muskeln warm und geschmeidig sind. Während der Dehnung nicht hüpfen, da dies zu kleinen Rissen im Muskel führen kann. Dehnen Sie sich stattdessen langsam bis zu dem Punkt, an dem Sie Anspannung spüren. Wenn Sie Schmerzen verspüren, haben Sie sich zu weit gedehnt. Führen Sie die Schulter-Tür-Dehnung als Teil eines allgemeinen Dehnungsprogramms durch, das auf alle Ihre Hauptmuskelgruppen abzielt.

Ressourcen (3)